Der Römerhügel von Wörschweiler

Aus Historische Orte
Version vom 13. September 2016, 18:40 Uhr von Kolling (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dem Klosterberg bei Wörschweiler befindet sich gegenüber der Klosterruine ein aufgeschütteter Hügel, auf welchem ein kleines Haus errichtet ist. Alfons Kolling geht davon aus, dass der Hügel in der mittleren römischen Kaiserzeit auf einer Kuppe errichet wurde [1].

Quellen

  1. Alfons Kolling, Der Römerhügel von Wörschweiler in Forschungen im römischen Schwarzenacker III,1969, S. 21